/Gabriele Hein-Röder

Hein-Röder: Mängelbeseitigungsaufwand erforderlich? Auftragnehmer trägt das Prognoserisiko! Anmerkung zu OLG Dresden, Urteil vom 07.05.2015 – 10 U 1506/12; BGH, Beschluss vom 14.12.2017 – VII ZR 117/15, IBR 2018, 257

By |2019-01-11T17:41:46+00:00Januar 11th, 2019|Gabriele Hein-Röder|Kommentare deaktiviert für Hein-Röder: Mängelbeseitigungsaufwand erforderlich? Auftragnehmer trägt das Prognoserisiko! Anmerkung zu OLG Dresden, Urteil vom 07.05.2015 – 10 U 1506/12; BGH, Beschluss vom 14.12.2017 – VII ZR 117/15, IBR 2018, 257
Diese Website benutzt Cookies und Webfonts. Wenn Sie die Website weiter Nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus, dass Sie unsere Datenschutzerklärung akzeptieren. Ok